Dienstag, 05 August 2014 16:43

Sommerstrickjacke

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

So, das nächste Projekt ist begonnen. Und da ich ja Sparkurs fahre, verstricke ich mal was aus dem Stash. Aus dem sehr alten Stash. Ich denke, die Preisetiketten tragen DM-Preise *grins*.

 

 

Weiße Baumwoll-Poly-Mischung. Mmh. Aber es ist lustigerweise genau die gleiche Qualität wie in der relativ aktuellen Fatto a Mano verwendet wird. Nelly, 60 % Baumwolle und 40 % Polyester. Meine Wolle heißt Cotton Softer, 60 % Baumwolle und 40 % Leacril. Beide haben 110 m Lauflänge auf 50 g. Falls mir die Jacke in weiß dann nicht gefällt, starte ich eben einen Färbeversuch. Das Muster ist irgendwie anstrengend. Nach den ersten 10 cm tun mir die Finger weh. 2 links zusammen ist irgendwie blöd, wenn die erste Masche ein Umschlag ist und bei der zweiten das Einstechen schwer fällt, da es eine linke Masche ist. Allerdings stricke ich mit "alten" Metall-Nadeln, die sind nicht so spitz. Meine KnitPros sind gerade irgendwo anders in Gebrauch. Vielleicht gönne ich mir morgen noch eine neue Nadel. Allerdings mit festem Seil. Ich bin ja nicht so begeistert von den auswechselbaren, bei mir lösen sich alle Seile und Nadelspitzen nach und nach aus den Hülsen ;(. Aber vielleicht ist das bei den festen ja auch so...? 

 

 

Zwischendurch werde ich allerdings den Smaragd-Pullover erst noch fertig zusammennähen, nur noch die Seiten- und Ärmelnähte. Das entlastet dann auch wiederum die Hände ;)

 

 

Anleitung

Nr. 53 Jacke in Gr. S aus der FAM205

 

Wolle

Cotton Softer Belisa von Sogetex (mal im Supermarkt für 1 DM oder € ? pro Knäuel erworben...)

 

 

 

Gelesen 4468 mal Letzte Änderung am Dienstag, 05 August 2014 17:04

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder

mit Eingabe geht's los