Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: knitting

Montag, 01 September 2014 11:29

Sommerstrickjacke fertig

Das zweite fertige Projekt aus dem Urlaub kann ich noch zeigen, leider auch nur an Dolly bislang. Gestrickt habe ich ein Sommerstrickjacke aus der FAM205 aus einer uralten Wolle aus dem Stash. In weiß.

 

 

Und dann habe ich die fertige Jacke gefärbt. Nass war sie auch schön dunkelblau. Trocken dann leider eher etwas lilastichig. Und ich finde, sie ist irgendwie sehr hart nach dem Waschen und Trocknen. Ich denke aber, sie wird sich dann "eintragen". Die Ärmel habe ich nach einer Anleitung von Fadengold eingenäht, das klappt super! Ich habe hier wie auch bei Smaragd festgestellt, dass sich ein wenig mehr Investition (an Rechenarbeit vorab und ordentlichem Arbeiten beim Zusammennähen) doch sehr lohnt.

 

 

Und wieder gehts damit zur Stricklust ;)

 

 

 

Freigegeben in Stricken
Montag, 01 September 2014 07:10

Smaragd fertig

Zu zeigen habe ich noch meine Urlaubswerke. Als erstes Smaragd.

 

 

Die Wolle hatte ich bereits im Mai gekauft. Ich glaube, eine solche "moderne" Wolle kaufe ich nicht mehr. Das Ergebnis ist zwar ganz gut geworden, aber das Stricken und vor allem Zusammennähen war sehr mühsam. Die Anleitung war aus der FAM205. Ich habe allerdings fast alles geändert. Der Ausschnitt war nun ja - was soll das, einfach ein Schlitz vorne und hinten, wie lange soll das denn auf den Schultern bleiben? Und vokuhila wollte ich auch nicht.

 

 

Den Halsausschnitt habe ich nach Tichiros Anleitung gestrickt, der ist richtig gut geworden, finde ich. Ich habe ihn rund gestaltet mit einem gedoppelten Bündchen. Auch die Schulternähte habe ich nach Tinas Anleitung gemacht, diese Art gefällt wir wirklich gut. Nach dem Zusammennähen der Schultern habe ich die Ärmel direkt angestrickt. Vermutlich wäre es in diesem Fall besser gewesen, auch für die Seitennähte nachher, die Teile erst zu spannen. Denn ich hatte die Wolle immer nach 2 Reihen gewechselt, also generell mit 2 Knäueln gestrickt, damit der Fadenverlauf nicht so stark blockt. Dadurch zog sich jeweils der rechte Rand sehr stark zusammen, vermutlich habe ich den Faden zu stark angezogen. Die Teile verdrehten sich dadurch. Ist hier auf dem Foto bereits zu erkennen, linker Rand wirkt länger als der rechte (war er auch ...).

 

 

Nach dem Waschen und Trocknen hat sich das glücklicherweise gegeben. Ich hoffe, dass es beim Tragen auch so bleibt. Ich hatte noch keine Gelegenheit, ihn zu tragen. Deswegen gibt es auch nur Bilder auf Dolly. Tragebilder folgen, wenn ich wieder passabel aussehe. Momentan hat mich die Grippe noch fest im Griff. 

 

 

Und das Ganze schick ich jetzt noch zur Stricklust

 

 

Freigegeben in Stricken
Seite 16 von 16
mit Eingabe geht's los