Donnerstag, 09 Oktober 2014 18:36

Die Löcher vermeiden ...

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ich habe den ersten Ärmel vom Clarity Cardigan angestrickt. Ist auch gut geworden, nur an den Übergängen habe ich Löcher. Quasi wie bei der Bumerangferse bei Socken. Hätte ich eher geschaltet, hätte ich diese mittels zusätzlich aufgenommenen Maschen verhindert, die ich nachher in den nächsten Reihen einfach wieder rechts und links geneigt abnehme, wie ein Zwickel. 

 

 

So sieht das Ganze jetzt aus (ganz so groß sind die Löcher nicht, ich habe etwas gezogen ...) und ich muss es nachträglich beheben. Beim nächsten Ärmel mache ich das gleich sorgfältiger.

 

Hier bei Ingrid findet ihr noch ein paar Erklärungen dazu. Die Ärmel stricke ich übrigens auch mit der Magic-Loop- Methode wie Ingrid. Das geht super. Die ganze RVO-Anleitung von Ingrid ist toll, schaut sie Euch mal an!

 

Schlägt der Saum auch um bei Euch? Ich hoffe, das legt sich nach dem Blocken. 

 

 

 

Gelesen 4257 mal Letzte Änderung am Montag, 20 Oktober 2014 16:35

3 Kommentare

  • Kommentar-Link fritzi Freitag, 10 Oktober 2014 18:44 gepostet von fritzi

    Danke Euch :x

    und liebe @Ute, das dachte ich auch immer, aber das ist gar kein Problem. Vor allen Dingen bei einem KAL nicht, da kann frau ja nachfragen... Aber auch ansonsten ist es echt nicht so schwer, bin auch nicht so sattelfest im englischen... Einfach ausprobieren - sag ich immer ;)

  • Kommentar-Link Zwitscherhexe Freitag, 10 Oktober 2014 15:32 gepostet von Zwitscherhexe

    Das Problem mit den Löchern kenne ich auch! Aber seit ich immer zusätzliche Maschen aufnehme ist das Problem auch schon wieder behoben. :-)
    Wird sehr schön, dein Cardi!
    LG Bettina

  • Kommentar-Link Ute Freitag, 10 Oktober 2014 11:31 gepostet von Ute

    Das ist ja ein absolutes Hammerteil, bin gespannt wie es fertig aussieht. Meine Finger fangen gerade an zu kribbeln, wenn da nicht die engl. Anleitungen wären, da bin ich nicht so gut mit Nachstricken.
    LG
    Ute

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder

mit Eingabe geht's los