Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Lieblingsstücke

Lieblingsstücke

WoF - Woman on Fire

Woman on fire

Meine Fummeley

Meine Fummeley

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

Stoffkarte

Stoffkarte

ravelry

ravelry

Sew La La

Sew La La 

Handmade on Tuesday

Handmade on Tuesday

creadienstag
Creativsalat

Creativsalat

Bernina Old Block Sampler Quilt Along

Bernina Old Block Sampler Quiltalong

Sonntag, 13 März 2022 03:46

Mimi

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

[Werbung]
In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links, diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Hier kannst Du nachlesen, was das bedeutet.

Als Mimi im Dezember vergangenen Jahres von Joji Locatelli veröffentlicht wurde, wollte ich den Cardigan sofort anstricken. Irgendwie mochte ich ihn gleich sehr gerne.

Erschienen ist die Anleitung in der Interpretations Vol. 8, die Joji Locatelli gemeinsam mit Veera Välimäki herausgibt. Ich entschied mich aber dagegen, das Magazin zu kaufen. Denn ich habe diese Magazine gerne als Druck im Regal stehen. Das hätte aber eine längere Lieferzeit bedeutet, da ich nicht in der Großstadt wohne und somit hätte bestellen müssen. Aber so ein Cardigan will ja sofort angenadelt werden, nicht wahr? Ich habe also die einzelne Anleitung gekauft und losgelegt. Naja, erstmal habe ich Wolle im Lager gesucht. Kaufen wollte ich ja nichts, es ist genug da. Tja, das war der Plan. Denn die schöne handgefärbte Lace-Wolle von StefisWolle, die ich bereits vor Jahren auf dem letzten Westerwälder Wollfest gekauft hatte, brauchte einen Partner. Und dieser war nicht vorrätig in meinem Lager. Zwischen den Jahren besuchte ich mit meiner Tochter das Nachbarstädtchen Marburg und kaufte in einem meiner LYS, das Wolle-Lädchen, das passende Garn. Ausgesucht habe ich mir die Silkhair Melange von Lana Grossa*. Sie passte farblich am besten von allen Mohairgarnen.

 

Gestrickt habe ich die Jacke mit Bambusnadeln, den Spin Bamboo Nadelspitzen von Chiaogoo in Stärke 4,0 mm*. Die Chiaogoo-Nadeln verwende ich am liebsten. Habe ich sicher schon des öfteren erwähnt ;)

Ziemlich schnell war das Jäckchen dann auch gestrickt. Wie so oft habe ich zuerst die Ärmel gestrickt und dann den Body - so lange, bis das Garn ausgeht.

m1

Zuerst habe ich nur Puppenfotos gemacht. Dolly muss immer herhalten, wenn kein gutes Fotowetter oder Bad-Hair-Day ist...

m2

Das Detail an den Schultern gefällt mir besonders gut. Leider sieht man es bei der dunklen Wolle nicht so gut. Es werden quasi auf der Schulter Falten gelegt und genäht, so entsteht eine Art "Puffärmel".

Letztes Wochenende aber hat meine beste Fotografin dann Tragefotos gemacht.

m3

Die Jacke lässt sich gut offen über einer längeren Bluse tragen. Oder aber auch geschlossen, sie wärmt dann richtig gut.

m4

Zwischendurch war die Sonne mal hinter den Wolken verschwunden, da merkte man doch gleich, dass eben noch Winter ist.

m7

Auch von hinten sieht sie hübsch aus. Einfach, aber durch die handgefärbte Wolle eben auch wieder nicht.

m6

Die Bündchen habe ich allesamt italienisch abgekettet, das gefällt mir besonders gut.

m5

Happy Knitting!

Gib mir doch ein paar Sternchen, wenn Dir mein Beitrag gefällt - vielen Dank!

Verlinkt mit:
Andreas Nadelgeplapper
Caros Fummeley
Lieblingsstücke
Maschenfein
Handmade on Tuesday

Gelesen 690 mal Letzte Änderung am Sonntag, 13 März 2022 08:31

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder

Suchst du was genaues?

Folge mir auf

mit Eingabe geht's los